Jäger verwechselt Schwiegersohn mit Wildschwein – 26-Jähriger tot

Moskau (dpa). Weil er ihn für ein Wildschwein hielt, hat ein Jäger in Sibirien seinen Schwiegersohn erschossen. Der 26-Jährige hatte gegrunzt, um seinem Schwiegervater bei der nächtlichen Jagd einen Streich zu spielen. Der 68-Jährige saß auf einem Hochsitz und schoss. Statt der erwarteten Beute fand der Jäger aber seinen toten Schwiegersohn. Gegen den Schützen wird wegen Totschlags ermittelt.