Archivierter Artikel vom 19.05.2010, 08:54 Uhr
Rom

Italienischer Pressefotograf stirbt in Bangkok

Ein italienischer Pressefotograf ist bei den schweren Auseinandersetzungen zwischen Militär und Oppositionellen in Bangkok getötet worden. Das berichtet die Nachrichtenagentur ANSA. Der Fotograf Fabio Polenghi sei im Herzen und im Unterleib getroffen worden, heißt es unter Berufung auf Medienkreise. Eine Freundin habe ihn auf TV-Bildern erkannt, als er ins Krankenhaus gebracht worden sei. Das römische Außenministerium teilte mit, die italienische Botschaft prüfe derzeit noch die Angaben.