Rom

Italienische Fähre rammt im Schneesturm Hafendamm

Ein italienisches Fährschiff hat in der Nacht in Civitavecchia einen Hafendamm gerammt und ist dabei schwer beschädigt worden. Das Schiff mit mehr als 300 Menschen an Bord wurde evakuiert, wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtet. Alle seien in Sicherheit. Vermutlich habe der Schneesturm die Fähre beim Auslaufen gegen den Damm gedrückt. Oberhalb der Wasserlinie habe der Aufprall einen etwa 30 Meter langen Riss hinterlassen. Viele Passagiere fühlten sich an die Havarie der «Costa Concordia» erinnert.