Italien weiter unter Schnee, Eis und Regen

Rom (dpa). Erdrutsche auf Sizilien, Schnee und Eisglätte im Norden – Italien stöhnt über einen Winter, «der einfach nicht enden will». Nach den heftigen Schneefällen der vergangenen Tage warnt der Zivilschutz auch heute erneut vor allem in Nord- und Mittelitalien vor Schnee, Vereisung und Glätte. Sowohl in der Provinz Viterbo bei Rom als auch weiter nördlich in Bologna bleiben die Schulen heute wegen starker Schneefälle geschlossen. Das berichten italienische Medien.