Rom

Italien verabschiedet 24-Milliarden-Sparpaket

Italien drückt auf die Schuldenbremse. Um den Staatshaushalt zu sanieren, verabschiedete die Regierung ein Sparpaket mit einem Volumen von 24 Milliarden Euro. Ministerpräsident Silvio Berlusconi will dabei vor allem im öffentlichen Dienst und auf lokaler Ebene den Rotstift ansetzen. Das Defizit soll bis 2012 unter die Grenze von drei Prozent gedrückt werden. Das Paket muss noch vom Parlament gebilligt werden.