Archivierter Artikel vom 24.06.2010, 18:52 Uhr

Italien schon nach der Vorrunde ausgeschieden

Johannesburg (dpa). Italien ist bei der WM sensationell schon nach der Vorrunde ausgeschieden. Mit dem 2:3 gegen die Slowakei verabschiedete sich der Titelverteidiger ohne Sieg aus Südafrika. Das Aus bedeutet auch das Ende einer Ära: Trainer Marcello Lippi wird sein Amt nach der Heimkehr an Cesare Prandelli übergeben. Neben der Slowakei schaffte auch Paraguay den Sprung ins Achtelfinale. Den Gruppensiegern aus Südamerika reichte ein 0:0 gegen Neuseeland, das in drei Partien dreimal unentschieden spielte.