Archivierter Artikel vom 24.03.2012, 08:25 Uhr
Washington

ISS-Besatzung flüchtet vor Weltraumschrott in Raumkapsel

Die sechsköpfige Besatzung der Internationalen Raumstation ISS ist vor Weltraumschrott in eine angedockte Raumkapsel geflüchtet. Wie die US-Raumfahrtbehörde Nasa mitteilte, wird sich das Trümmerteil eines russischen Kosmos-Satelliten in 14,8 Kilometer Entfernung an der ISS vorbeifliegen. Es handelt sich um eine Vorsichtsmaßnahme. Drei ISS-Crewmitglieder sollten ursprünglich im März zur Erde zurückkehren. Dieser Termin verzögert sich, weil ihre Nachfolger erst sechs Wochen später als geplant zur ISS aufbrechen können.