Archivierter Artikel vom 07.11.2013, 08:05 Uhr

Israel kritisiert Schweizer Untersuchung zu Arafats Tod

Tel Aviv (dpa). Starb der frühere Palästinenserführer Jassir Arafat nach einem Giftanschlag? Das legen Laborergebnisse Schweizer Experten nahe, die bei einer Exhumierung der Leiche Gewebeproben entnommen hatten. Der arabische TV-Sender Al-Dschasira und die britische Zeitung «Guardian» berichteten darüber. Laut dem Untersuchungsbericht sei in Gewebeproben Arafats eine 18-mal höhere Konzentration an Polonium 210 gefunden worden als normal. Israel kritisiert den Schweizer Untersuchungsbericht hingegen als unseriös.