Archivierter Artikel vom 12.04.2010, 09:14 Uhr

Israel gedenkt der Opfer des Holocaust

Tel Aviv (dpa). Israel hat der sechs Millionen Juden gedacht, die während des Holocaust getötet worden waren. Für zwei Minuten heulten im ganzen Land die Sirenen, um an die Judenvernichtung durch die deutschen Nationalsozialisten zu erinnern. Der Verkehr blieb stehen, Menschen verharrten auf den Straßen oder am Arbeitsplatz in stiller Andacht. In Israel leben heute noch mehr als 200 000 Holocaust- Überlebende.