Reykjavik

Islands Parlament billigt Schuldenrückzahlung

Das isländische Parlament hat einem Gesetz zur Rückzahlung der Milliarden-Schulden aus dem Zusammenbruch des Bankensystems zugestimmt. Es sieht in den kommenden 14 Jahren die schrittweise Zahlung von 3,8 Milliarden Euro an die Hauptgläubiger Großbritannien und die Niederlande vor. Verursacht wurde die für die kleine Inselrepublik gewaltige Schuldenlast durch den Kollaps der inzwischen zwangsverstaatlichten isländischen Landsbanki und ihrer Internettochter Icesave im vergangenen Jahr.