ISAF-Soldat in Nordafghanistan getötet

Kabul (dpa) – In Nordafghanistan ist ein Soldat der Internationalen Schutztruppe ISAF getötet worden. Er war gestern bei einem Angriff Aufständischer ums Leben gekommen. Das teilte die ISAF heute mit. Zur Nationalität des Opfers machte die Schutztruppe keine Angaben. Ein Bundeswehr-Sprecher sagte aber, es habe sich nicht um einen Deutschen gehandelt. Bei der Parlamentswahl waren gestern bei Anschlägen und Gefechten mehr als 40 Menschen getötet worden, darunter drei weitere ISAF-Soldaten und viele Aufständische.