40.000
  • Startseite
  • » ISAF erleidet schwere Verluste
  • Aus unserem Archiv
    Kabul

    ISAF erleidet schwere Verluste

    Schwere Verluste für die Internationale Afghanistan- Schutztruppe ISAF: Bei Gefechten und Anschlägen wurden heute sechs ISAF-Soldaten getötet. Die NATO-geführte Schutztruppe teilte mit, im Süden des Landes seien drei US-Soldaten bei Kämpfen ums Leben gekommen, ein weiterer Soldat sei bei einem Anschlag gestorben. Im Osten wurden zwei Soldaten bei einem Gefecht getötet. Bereits gestern war ein Soldat bei einem Sprengstoffanschlag ums Leben gekommen. In Afghanistan sind derzeit mehr als 100 000 ausländische Soldaten stationiert.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Montag

    2°C - 4°C
    Dienstag

    2°C - 4°C
    Mittwoch

    5°C - 6°C
    Donnerstag

    6°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Windkraft

    45 Prozent des im Land erzeugten Stroms stammt aus erneuerbaren Energien. Doch der Ausbau der Windkraft wird nun verlangsamt. Ist das richtig?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!