Dublin

Irische Flughäfen wegen Vulkanasche gesperrt

Die irische Luftfahrtbehörde hat angesichts einer intensiveren Aschewolke aus dem isländischen Vulkan Eyjafjallajökull am späten Abend neue Einschränkungen im Luftverkehr angeordnet. Die ersten Verbote gelten seit Mitternacht, Starts und Landungen werden dann teilweise ab Mittag wieder möglich sein. Betroffen von den Schließungen sind die Airports in Donegal, Sligo, Knock, Galway und Kerry. Nach Angaben der Luftfahrtbehörde IAA könnte es auch in den kommenden Tagen zu Einschränkungen kommen. Der Gletschervulkan auf Island stößt wieder mehr Asche in größere Höhen aus.