Archivierter Artikel vom 14.04.2010, 07:12 Uhr

Iran wirft USA «atomare Erpressung» vor

New York (dpa). Der Iran wirft den USA «atomare Erpressung» vor. Washingtons neue Nukleardoktrin sähen ausdrücklich den Einsatz von Atomwaffen gegen Staaten vor, die nicht solche Waffen haben, heißt es in einem in New York veröffentlichten Brief des iranischen UN-Botschafters. Die fünf Vetomächte des UN- Sicherheitsrates und Deutschland beraten in diesen Tagen in New York darüber, wie sie den Iran zur Öffnung seines angeblich friedlichen Atomprogramms für unabhängige Kontrolleure bringen können