40.000
Aus unserem Archiv
Teheran

Iran warnt Presse vor Atom-Spekulationen

dpa

Das iranische Außenministerium hat die heimische Presse vor Spekulationen über den Stand der Atomverhandlungen gewarnt. Vor allem falsche Berichte über iranische Unterhändler könnten ein juristisches Nachspiel haben, warnte eine Außenamtssprecherin. Die Warnung wird von politischen Beobachtern als Ausdruck von Nervosität vor dem Ende der vorerst letzten Verhandlungsrunde des Irans mit den fünf UN-Vetomächten sowie Deutschland gewertet. Die internationale Gemeinschaft will sicher stellen, dass der Iran keine Atombomben entwickelt.

Teheran (dpa). Das iranische Außenministerium hat die heimische Presse vor Spekulationen über den Stand der Atomverhandlungen gewarnt. Vor allem falsche Berichte über iranische Unterhändler könnten ein juristisches Nachspiel haben, warnte eine Außenamtssprecherin. Die Warnung wird von politischen Beobachtern als Ausdruck von Nervosität vor dem Ende der vorerst letzten Verhandlungsrunde des Irans mit den fünf UN-Vetomächten sowie Deutschland gewertet. Die internationale Gemeinschaft will sicher stellen, dass der Iran keine Atombomben entwickelt.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

°C - °C
Donnerstag

°C - °C
Donnerstag

°C - °C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was macht Sie glücklich?

Einen Glückssprung haben die Rheinland-Pfälzer und Saarländer gemacht. Dass die Menschen in der Region immer glücklicher werden, ist ein Ergebnis des „Glücksatlas“ der Deutschen Post. Was macht Sie glücklich?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!