Archivierter Artikel vom 14.06.2013, 07:00 Uhr

Iran: Schurkenstaat und Regionalmacht

Die Islamische Republik Iran ist politisch, wirtschaftlich und militärisch eine wichtige Regionalmacht. Mit 1,6 Millionen Quadratkilometern ist das Land zwischen der Türkei und Afghanistan fast fünfmal so groß wie Deutschland.

Knapp 80 Millionen Menschen leben im Iran. Der schiitische Islam ist Staatsreligion. Als „Sponsor des Terrorismus“ steht das Land auf der USListe der „Schurkenstaaten“. Teheran unterstützt radikale Gruppen wie die Hisbollah und lehnt das Existenzrecht Israels ab.

Die wirtschaftliche Lage des Landes ist schwierig. 2012 betrug das Bruttoinlandsprodukt (BIP) etwa 550 Milliarden US-Dollar (etwa 416 Milliarden Euro).