40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Internationale Pressestimmen zum GP von Malaysia

dpa

Die internationale Presse zieht den Hut vor Sebastian Vettel. Zusammen mit seinem Teamkollegen Mark Webber gelang dem Red Bull-Team mit dem Doppelsieg in Malaysia eine beeindruckende Leistung. Die Stimmen im Überblick:

ITALIEN:

«La Gazzetta dello Sport»: «Red Bull dominiert in Sepang. Ein Triumph für Vettel in Malaysia. Sein Start war weltmeisterlich! Für Ferrari ist es mies gelaufen.»

«Tuttosport»: «Doppelsieg für Red Bull. Zweimal hat er Pech gehabt, jetzt konnte Vettel endlich seinen verdienten Sieg feiern. Sein Sieg in Sepang war eine Triumphfahrt.»

«Corriere dello Sport»: «Ein Triumph für Red Bull. Vettel war der große Sieger von Sepang.»

«La Repubblica»: «Red Bull fährt wie von einem anderen Planeten. Vettel fuhr ein beeindruckendes Rennen. Ferrari fehlt die Beständigkeit. McLaren und Mercedes holen auf.»

GROSSBRITANNIEN:

«The Times»: «Lewis Hamilton schüttelt es hinter den Red Bulls aus dem Ärmel. Er sprach über seine Leistung mit typischem Understatement und allenfalls angedeutetem Lächeln. Ja, seine Fahrt vom 20. auf den 6. Platz war 'nicht ganz schlecht' – tatsächlich die beste seiner Karriere. ... Unter Sepangs verhangenem Himmel verschob Sebastian Vettel das Machtgleichgewicht mit einem beeindruckenden Sieg, der sich abgezeichnet hatte, zu seinen Gunsten.»

«The Guardian»: «Sebastian Vettel und Mark Webber verbanden Zuverlässigkeit mit der schon bewiesenen Schnelligkeit und kamen zu einem denkwürdigen Doppelsieg.»

«The Independent»: «Vettel winkt das Glück beim Red-Bull- Doppelsieg. Der Deutsche schüttelte frühere, technische Probleme ab, um einen starken Sieg einzufahren.»

«The Sun»: «Sebastian Vettel schaffte es endlich, die überlegene Geschwindigkeit seines Red Bull in einen Sieg umzuwandeln. Aber mit einem Lewis Hamilton, der nach einem Qualifikationspatzer seines Teams von Platz 20 startete und Sechster wurde, besteht kein Zweifel, wer der Mann ist, den man schlagen muss, wenn McLaren sich am Riemen reißen würde.»

«Daily Mail»: «Lewis Hamilton bietet die beste Show in Malaysia, muss sich nach McLaren-Patzer aber mit Platz sechs zufriedengeben.»

SPANIEN:

«El País»: «Es hatte sich angekündigt, und nun ist es geschehen. Die Übermacht Red Bulls war bereits in den ersten beiden WM-Rennen erdrückend, aber technische Probleme hatten Sebastian Vettel um den Sieg gebracht. Nun strahlte sein Kindergesicht endlich.»

«El Mundo»: «Vettel hat verdient gewonnen. Der junge Deutsche glänzt schon seit dem Beginn der WM.»

«Marca»: «Wenn keine technischen Pannen dazwischenkommen, scheint Red Bull nicht zu bremsen.»

«As»: «Ein schonungsloser Doppelsieg der Red Bulls.»

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Donnerstag

16°C - 30°C
Freitag

10°C - 22°C
Samstag

9°C - 19°C
Sonntag

14°C - 20°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!