Berlin

Insolvenzverwaltung: Karstadt ist zu retten

Der angeschlagene Kaufhauskonzern Karstadt ist offenbar über den Berg. Das Unternehmen schreibe aktuell schwarze Zahlen, sagte der Beauftragte des Insolvenzverwalters, Rolf Weidmann, der «Bild am Sonntag». Die Umsätze in den Häusern seien gut, die Kaufhäuser wettbewerbsfähig. Karstadt sei zu retten, sagte Weidmann. Die nach dem jüngst vorgelegten Sanierungsplan übrigbleibenden Waren- und Sporthäuser sowie Schnäppchencenter sollen als Paket erhalten und verkauft werden. Im Juni hatte Karstadt Insolvenzantrag gestellt.