Archivierter Artikel vom 28.05.2010, 16:50 Uhr

Innenminister wollen Einsatzkräfte besser schützen

Hamburg (dpa). Die Innenminister von Bund und Ländern wollen Angriffe gegen Polizisten härter bestrafen. Sie beschlossen auf der Innenministerkonferenz in Hamburg, den Strafrahmen bei Widerstand gegen Polizeibeamte auf drei Jahre zu erhöhen. Auch Feuerwehrleute und Rettungssanitäter sollen unter den Schutz des Gesetzes gestellt werden. Die Minister verständigten sich auch auf eine härtere Gangart gegen Rockerkriminalität. Die Themen Internetkriminalität und Gewalt im Zusammenhang mit Fußballspielen sollen im Herbst noch einmal besprochen werden.