Innenminister warnt vor Salafisten

Berlin (dpa). Der Vorsitzende der Innenministerkonferenz, Boris Rhein, hat ein härteres Vorgehen gegen islamistische Salafisten gefordert. Die salafistische Ideologie sei ein Dreh- und Angelpunkt für jene, die sich am sogenannten Heiligen Krieg beteiligen wollen, sagte der hessische CDU-Innenminister der Zeitung «Die Welt». Was sie predigten, sei in höchstem Maße verfassungswidrig. Der Umgang mit Salafisten ist eines der Themen bei der Innenministerkonferenz, die bis morgen in Frankfurt tagt. Die Salafisten verstehen sich als Vertreter des wahren Islams und orientieren sich radikal am Koran.