40.000
Aus unserem Archiv
Stuttgart

Innenminister Rech rudert zurück: Kein Rücktritt

Baden-Württembergs Innenminister Heribert Rech erwägt doch keinen Rücktritt wegen des harten Polizeieinsatzes gegen Stuttgart-21-Gegner. Er schließe einen Rücktritt aus, sagte seine Sprecherin der dpa. Zuvor hatte der CDU-Politiker im Deutschlandfunk auf die Frage nach einem möglichen Rückzug gesagt: Wenn die Polizei unverhältnismäßig gehandelt habe, dann müsse das natürlich auch Konsequenzen haben. Die Einsatzkräfte waren am Donnerstag unter anderem mit Wasserwerfer und Pfefferspray gegen Demonstranten vorgegangen. Es gab mehrere hundert Verletzte.

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Bettina Tollkamp

Bettina Tollkamp

 

Chefin v. Dienst

 

Kontakt per Mail

 

Fragen zum Abo: 0261/98362000

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Das Wetter in der Region
Sonntag

-8°C - 2°C
Montag

-8°C - 0°C
Dienstag

-11°C - -1°C
Mittwoch

-10°C - -2°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Sollen die Vereine für Fußballsicherheit zahlen?

Vereine oder die Fußball Liga müssen bei Risikospielen polizeilichen Mehrkosten zahlen, urteile das Bremer Oberverwaltungsgericht. Was meinen Sie?

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!