Archivierter Artikel vom 26.11.2018, 19:52 Uhr
Berlin

Innenexperten von Union und SPD einig bei UN-Migrationspakt

Die Koalition ist im Tauziehen um einen gemeinsamen Entschließungsantrag zum umstrittenen UN-Migrationspakt einen wichtigen Schritt weitergekommen. Nach dpa-Informationen einigten sich die zuständigen Innenpolitiker von CDU, CSU und SPD auf einen gemeinsames Papier, das noch in dieser Woche im Bundestag verabschiedet werden soll. Das rechtlich nicht verbindliche Abkommen soll helfen, Flucht und Migration besser zu organisieren. Kritiker fürchten, es drohe eine Vermischung von Arbeitsmigration und Asyl.