Archivierter Artikel vom 06.01.2010, 15:50 Uhr
Bischofshofen

Infront 2010/11 Vermarkter der Vierschanzentournee

Die Zukunft der Internationalen Vierschanzentournee ist gesichert. Ab der Saison 2010/11 wird die internationale Sportmarketing-Agentur Infront Sports & Media die Traditionsveranstaltung für vier Jahre vermarkten.

Eine entsprechende Vereinbarung mit dem Deutschen Skiverband (DSV) und dem Österreichischen Skiverband (ÖSV) wurde vor dem Tournee-Finale in Bischofshofen geschlossen. Infront löst nach 18 Jahren den bisherigen Vermarktungspartner IMG ab und soll den vier Tournee-Orten auch künftig insgesamt vier Millionen Euro pro Jahr in die Kassen spülen.

Der Vertrag umfasst alle Sponsoring- und Werbeleistungen bei den Veranstaltungen in Oberstdorf, Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck und Bischofshofen. Vertragspartner von DSV und ÖSV ist Infront Austria. Die in Wien ansässige Tochtergesellschaft von Infront Sports & Media wird künftig auch für die Umsetzung der Werbe- und Sponsoring-Pakete vor Ort verantwortlich sein. «Unser Ziel ist es, für die Tournee neue, innovative Wege in der Vermarktung zu gehen, um die Attraktivität für Sponsoren und Fans weiter zu steigern», sagte Bruno Marty, Executive Director Winter Sports bei Infront.