Neu Delhi

Indischer Kommunistenführer Basu gestorben

Indiens langjähriger Kommunistenführer Jyoti Basu, ist im Alter von 95 Jahren gestorben. Das teilte seine Partei CPI-M mit. Er hat über mehr als ein halbes Jahrhundert die Innenpolitik seines Landes mitgeprägt. Indiens Innenminister Palaniappan Chidambaram würdigte den Verstorbenen als einen «Koloss» der indischen Politik und als «großen Patrioten und Demokraten». Basu war 23 Jahre lang Regierungschef des indischen Bundesstaates Westbengalen. Im Jahr 2000 zog er sich aus der Tagespolitik zurück.