40.000
Aus unserem Archiv
Göttingen

Indienstudien: Landeskunde von Gandhi bis Ganesha

dpa/tmn

Der Film «Slumdog Millionaire» hat es veranschaulicht: Indien ist ein Land der Gegensätze. Ein Ghettojunge, der in einer Fernsehshow über Nacht zum reichen Mann wird.

Diese Geschichte passt zu einem Land, in dessen Metropole Bombay Neureiche neben Menschen in krasser Armut leben und Wolkenkratzer neben den Wellblechhütten der Slums stehen. Dazu ist Indien ein Vielvölkerstaat, der religiöse Traditionen und die moderne High-Tech-Welt verbindet. Wie das zusammenpasst, das lernen Studenten in dem Fach Indienstudien.

«Indien ist die größte Demokratie der Welt. Und es ist ein Land, von dem wir viel lernen können», sagt Holk Stobbe von der Universität Göttingen, die im kommenden Wintersemester erstmals den Bachelor «Interdisziplinäre Indienstudien» anbietet. Zugleich ist Indien ein einflussreiches Land: Die Wirtschaft boomt, die politische Bedeutung wächst, und auch kulturell und spirituell zieht das Land viele in seinen Bann. Darüber hinaus hat es einige Verbindungen nach Europa, nicht nur durch seine Kolonialgeschichte. Indien ist auch ein wichtiger Handelspartner für Deutschland: «Viele Unternehmen sind da inzwischen aktiv», sagt Stobbe.

Im Studium geht es zum einen um die Politik und Wirtschaft des Landes. Daneben beschäftigen sich Studenten mit seiner Geschichte und Gesellschaft. Und sie untersuchen zum Beispiel Darstellungen von Ganesha, dem Gott mit Elefantenkopf, oder die Auswirkungen des Kastensystems im Hinduismus. Alle 23 Sprachen des Landes müssten sie aber nicht lernen, fügt Stobbe beruhigend hinzu.

Jobs für Absolventen bieten internationale Unternehmen und Verbände. Daneben gibt es Arbeit im Tourismus. Und auch die Entwicklungshilfe hat Bedarf für sie. Ähnliche Studienangebote wie in Göttingen gibt es an rund einem Dutzend weiterer Hochschulen, häufig unter dem Namen «Indologie».

Weitere Infos: dpaq.de/6OLR0

Studienangebots-Suche: dpaq.de/gender_studies

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Sonntag

8°C - 19°C
Montag

6°C - 16°C
Dienstag

4°C - 16°C
Mittwoch

7°C - 18°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Marius Reichert
Mail | 0261/892 267
Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!