Tunis

In Tunesien soll heute Übergangsregierung gebildet werden

Hoffen auf demokratischen Neuanfang: In Tunesien soll nach der Flucht des tunesischen Diktators Zine El Abidine Ben Ali heute eine Übergangsregierung gebildet werden. Die der bisherigen Regierung nahestehenden Parteien sollen daran nicht beteiligt werden. Neben Vertretern der politischen Opposition sollen auch unabhängige Persönlichkeiten ins Kabinett kommen. Mit einem Kraftakt hatten die großen Reiseveranstalter am Wochenende alle deutschen Urlauber, die wollten, aus Tunesien nach Hause geholt. Viele zurückgekehrte Reisende berichteten von Schüssen und Gewalt.