Archivierter Artikel vom 18.03.2010, 12:22 Uhr
Berlin

In Kundus-Affäre wächst Druck der Opposition auf Guttenberg

In der Kundus-Affäre hat die Opposition den Druck auf Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg verschärft. Am Nachmittag sollen der frühere Generalinspekteur Wolfgang Schneiderhan und Ex-Staatssekretär Peter Wichert im Untersuchungsausschuss aussagen. Dabei gehe es um die Glaubwürdigkeit des CSU-Politikers, sagte der SPD-Verteidigungsexperte Hans-Peter Bartels dem «Kölner Stadt-Anzeiger». Schneiderhan und Wichert waren entlassen worden, weil sich Guttenberg unzureichend im Fall Kundus informiert fühlte.