40.000
Aus unserem Archiv
Dresden

In Dresden fliegen Pflastersteine gegen Polizisten

dpa

Am Rande der Proteste gegen einen Neonazi-Aufmarsch in Dresden ist es zu Gewalttätigkeiten gekommen. Die Polizei sprach von «massiven Angriffen» Gewaltbereiter auf Einsatzkräfte. Mindestens ein Dutzend Autos wurde beschädigt, in einem Bürogebäude gingen Scheiben zu Bruch. Autonome errichteten Blockaden, die teilweise brannten. Die Beamten rüsteten sich mit Schilden aus, Wasserwerfer wurden zum Einsatz vorbereitet. Die am Bahnhof versammelten und von Beamten bewachten Neonazis konnten zunächst nicht loslaufen. Weitere sollen noch ankommen.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

11°C - 18°C
Dienstag

6°C - 15°C
Mittwoch

5°C - 12°C
Donnerstag

4°C - 11°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!