Archivierter Artikel vom 13.08.2010, 07:02 Uhr
Rangun

In Birma wird am 7. November gewählt

In dem von einer Militärjunta beherrschten Birma wird am 7. November gewählt. Das berichtete das staatliche Fernsehen. Die letzten Wahlen in dem asiatischen Land hatten 1990 stattgefunden. Von den jetzigen ist laut Beobachtern keine Demokratisierung zu erwarten. Die Junta hat sich bereits mit einer Verfassungsänderung die Schlüsselpositionen gesichert. Die Opposition ist durch den Hausarrest für ihre Galionsfigur, Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi, weitgehend ausgeschaltet.