Archivierter Artikel vom 27.02.2014, 09:15 Uhr
Wiesbaden

Immer mehr Schüler machen Abitur – erneut Anstieg um 3,8 Prozent

Der Trend zum Abitur ist ungebrochen. Im Jahr 2013 haben laut Statistischem Bundesamt rund 370 600 Schüler in Deutschland die allgemeine oder die fachgebundene Hochschulreife erworben. Das waren nach vorläufigen Ergebnissen 3,8 Prozent mehr als im Vorjahr, hieß es in Wiesbaden. In den vergangenen zehn Jahren ist die Zahl der Abiturienten demnach um mehr als die Hälfte gestiegen. In den einzelnen Bundesländern gab es 2013 starke Ausschläge nach oben und unten. Grund war die Verkürzung der Gymnasialzeit.