Archivierter Artikel vom 19.05.2010, 12:22 Uhr

Immer mehr Renten fließen ins Ausland

Berlin (dpa/tmn). Immer mehr Renten gehen ins Ausland. Die Deutsche Rentenversicherung zahlt derzeit rund 1,6 Millionen Renten in andere Länder – damit habe sich der Wert seit 1992 annähernd verdoppelt, wie die Rentenversicherung in Berlin mitteilt.

Die Zahlen gehen aus der Statistik zum Stichtag 31. Dezember 2009 hervor. Mehr als 60 Prozent der Auslandsrenten fließen den Angaben zufolge in Länder der Europäischen Union, fast 300 000 Zahlungen in andere europäische Länder. In Länder außerhalb Europas werden ebenfalls rund 300 000 Zahlungen erbracht, davon allein 110 000 an Rentenbezieher in den USA. Unter den Auslandsrenten sind allerdings nur rund 200 000 Zahlungen an Deutsche, die im Ausland leben. Der größte Teil geht an ausländische Staatsangehörige, die durch Beitragszahlungen an die Deutsche Rentenversicherung Ansprüche erworben haben.