Stuttgart

Immer mehr Alpenpässe geschlossen

Die Zahl der gesperrten Passstraßen in den Alpen ist weiter gestiegen. Nach Angaben des Auto Club Europa (ACE) sind inzwischen 44 der insgesamt etwa 200 Pässe gesperrt.

Das sind 2 mehr als in der Vorwoche, teilte der Automobilclub in Stuttgart mit. Nicht mehr weiter geht es für Weihnachtsurlauber jetzt auch am Hahntennjoch in Tirol sowie auf der Lechtal-Bundesstraße B198 zwischen Lech und Warth in Vorarlberg. Die Experten empfehlen, weiterhin nur mit Winterausrüstung an Bord ins Gebirge zu fahren.

Übersicht der Alpenpässe: dpaq.de/Alpenpaesse