Im Super-G folgt Svindal auf Aamodt

Whistler (dpa) – Der Super-G bleibt bei den Alpin-Herren die norwegische Disziplin. Zum vierten Mal in der 1988 bei Olympischen Winterspielen eingeführten Sportart gewann ein Norweger. Bis zum großen skandinavischen Medaillensammler Kjetil Andre Aamodt ist es aber noch ein weiter Weg.

Die Olympiasieger im Super-G:

JahrName
2010:Aksel Lund Svindal (Norwegen)
2006:Kjetil Andre Aamodt (Norwegen)
2002:Kjetil Andre Aamodt (Norwegen)
1998: Hermann Maier (Österreich)
994: Markus Wasmeier (Schliersee)
1992:Kjetil Andre Aamodt (Norwegen)
1988:Franck Piccard (Frankreich)