40.000
  • Startseite
  • » Im Brunner-Mordprozess bestreitet Angeklagter Tötungsabsicht
  • Aus unserem Archiv
    München

    Im Brunner-Mordprozess bestreitet Angeklagter Tötungsabsicht

    Im Prozess um den Mord an Dominik Brunner hat einer der Angeklagten bestritten, den Manager absichtlich getötet zu haben. Der 19 Jahre alte Markus S. sagte vor dem Landgericht München, er habe zu keinem Zeitpunkt der Auseinandersetzung mit Brunners Tod gerechnet und ihn auch nicht gewollt. Sein Anwalt hatte eine Erklärung von ihm verlesen. Darin macht der 19-Jährige große Erinnerungslücken geltend. Markus S. und Sebastian L. sollen Brunner im vergangenen Herbst auf dem Münchner S-Bahnhof Solln zu Tode geprügelt haben, als er sich schützend vor vier Schüler stellte.

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    3°C - 4°C
    Montag

    3°C - 7°C
    Dienstag

    3°C - 6°C
    Donnerstag

    °C - °C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Winter, oh Winter!

    Mit voller Kraft brach am Wochenende der Winter herein – allerdings ging ihm schnell die Puste aus. Wie finden Sie das Winterwetter?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!