Im Arbeitszeugnis die Adresse des Mitarbeiters nicht nennen

Köln (dpa/tmn). Arbeitnehmer müssen es nicht hinnehmen, wenn in ihrem Arbeitszeugnis ihre Adresse genannt wird. Gleichzeitig können sie verlangen, dass ihre Wochenarbeitszeit angegeben ist. Keinen Anspruch haben sie dagegen auf eine Bedauernsformel.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net