Berlin

IG-Metall-Chef Huber stellt sich hinter Belegschaft in Antwerpen

IG-Metall-Chef Berthold Huber hat sich hinter die Belegschaft des Opel-Werkes im belgischen Antwerpen gestellt. Er forderte den Opel- Mutterkonzern General Motors auf, den Standort nicht zu schließen. Die Antwerpener hätten schon negative Erfahrungen mit Lohnverzicht gemacht, sagte er Huber Deutschlandfunk. Das alles habe nicht geholfen. Huber betonte die Solidarität der europäischen Gewerkschaften. Deren Chefs wollen heute in Brüssel über Strategien beraten, um die Schließung von Antwerpen noch zu verhindern.