Archivierter Artikel vom 28.08.2011, 08:18 Uhr

Hundt: Keine Zusatzausgaben durch Pflegereform

Berlin (dpa). Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt hat die Koalition aufgefordert, die Pflegereform ohne Mehrkosten durchzuführen. Durch Umschichtungen sei es möglich, Demenzerkrankungen stärker als bislang zu berücksichtigen, sagte Hundt der dpa. Gesundheitsminister Daniel Bahr will unter anderem eine Besserstellung der immer zahlreicheren Demenzkranken erreichen. Bessere Pflege sei auch ohne zusätzliches Geld möglich, sagte Hundt. Ähnlich wie bei den gesetzlichen Krankenkassen müssten in der Pflegeversicherung Wettbewerb und Verhandlungen über Qualität und Preise eingeführt werden.