Washington

Hunderttausende Liter Öl in US-Hafen ausgelaufen

Im texanischen Hafen Port Arthur sind Hunderttausende Liter Öl ausgelaufen. Zuvor waren ein Tanker und ein Schlepper zusammengestoßen. Die Verseuchung blieb wegen des ruhigen Wassers und raschen Absperrungen auf einen rund 3,5 Kilometer langen Hafenabschnitt begrenzt, hieß es in Medienberichten. Vorsichtshalber wurden die Häuser in mehreren Straßen der Umgebung vorübergehend evakuiert. So sollen etwaige Vergiftungen durch toxische Stoffe im Öl verhindert werden.