Hunderttausende Euro Afghanistan-Hilfe veruntreut

Kundus (dpa) – Bei einer deutschen Hilfsorganisation sind offensichtlich mehrere hunderttausend Euro Projektgelder veruntreut worden. Das Geld war eigentlich für die nordafghanische Unruheprovinz Kundus bestimmt. Die Vorsitzende von Katachel e.V., Sybille Schnehage, und der afghanische Ex-Projektleiter Dadgul Delawar werfen sich gegenseitig Unterschlagung vor. Nach Angaben des Vereins steht das Projekt unter der Schirmherrschaft des niedersächsischen Ministerpräsidenten Christian Wulff.