Hundepfoten im Winter gegen Verletzungen schützen

Hattersheim (dpa/tmn) – Hundepfoten werden im Winter am besten hin und wieder mit einer fetthaltigen Creme eingerieben. Das macht sie geschmeidiger und schützt sie so gegen Verletzungen und Entzündungen durch Splitt und Streusalz.

Darauf macht die Tierschutzorganisation Tasso im hessischen Hattersheim aufmerksam. Statt Fettcreme können Halter auch Hirschtalg verwenden.