40.000
  • Startseite
  • » Hund muss bei Gassigang schnüffeln und markieren dürfen
  • Aus unserem Archiv
    Bonn

    Hund muss bei Gassigang schnüffeln und markieren dürfen

    Geht es ums Ausführen des Hundes, sollten Halter eines im Hinterkopf haben: Der Spaziergang ist in erster Linie für das Tier und nicht für das Herrchen da.

    Gassigang
    Wenn der Hund draußen seine Runde dreht, muss er Zeit zum markieren und schnüffeln bekommen. (Bild: dpa)

    Denn der Vierbeiner hat wenig davon, wenn er zur Kneipe oder zum Supermarkt und zurück gezerrt wird und dabei schnell sein Geschäft machen muss. Das erklärt der Deutsche Tierschutzbund in Bonn. Stattdessen sollte immer genug Zeit sein zum Herumschnüffeln, Revier markieren und Kontakt aufnehmen mit anderen Hunden. Das sind wichtige Bestandteile des Sozialverhaltens. Mit einem ausgewachsenen Hund sollte man pro Tag etwa viermal an die Luft gehen.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Montag

    5°C - 7°C
    Dienstag

    8°C - 9°C
    Mittwoch

    8°C - 13°C
    Donnerstag

    6°C - 12°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Brauchen wir ein Alkoholverbot bei Karnevalsumzügen?

    In den vergangenen Jahren ist es bei Karnevalsumzügen in der Region immer wieder zu teils unschönen Szenen mit stark alkoholisierten jungen Menschen gekommen. Sollte ein grundsätzliches Alkoholverbot ausgesprochen werden, um das Problem zu lösen?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!