40.000
Aus unserem Archiv
Hamburg

HSV entschuldigt sich bei Ribéry nach Fan-Attacke

dpa

Nach einer Fan-Attacke gegen Bayern-Star Franck Ribéry hat sich Fußball-Bundesligist Hamburger SV unmittelbar nach dem DFB-Pokalspiel bei dem Franzosen entschuldigt.

Abgeführt
Der Platzstürmer nach seiner Attacke von Jerome Boateng zurechtgewiesen.
Foto: Daniel Bockwoldt – dpa

«Lieber FC Bayern, lieber Franck Ribéry. Wir entschuldigen uns für die Szene kurz vor dem Ende. Das ist nicht der HSV!», schrieb der norddeutsche Club auf Twitter.

Wenige Sekunden vor Ende des Spiels (1:3) war ein HSV-Fan auf den Rasen gestürmt, hatte den Mittelfeldspieler der Münchner mit seinem Schal ins Gesicht geschlagen und obszöne Gesten gezeigt. Ordner führten den Mann vom Platz.

HSV auf Twitter

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Mittwoch

17°C - 28°C
Donnerstag

17°C - 31°C
Freitag

14°C - 27°C
Samstag

15°C - 27°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Wie entsorgen Sie Ihren Elektroschrott?

Ab Mittwoch, 15. August, dürfen Haushaltsgegenstände mit elektrischen Bestandteilen nicht mehr über die Restmülltonne entsorgt werden. Blinkende Schuhe, Badezimmerschränke mit eingebauten Lampen und beheizbare Handschuhe müssen dann als Elektroschrott gesondert entsorgt werden. Das gibt eine neue Gesetzesänderung vor. Wie haben Sie bisher Ihren Elektroschrott entsorgt?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!