Archivierter Artikel vom 04.12.2009, 01:40 Uhr
München

HRE-Angestellter erstreitet Bonus für 2008

Ein Angestellter der Hypo Real Estate hat laut der «Süddeutschen Zeitung» beim Arbeitsgericht München eine nachträgliche Bonuszahlung für das Geschäftsjahr 2008 erstritten. Die Immobilien- und Pfandbriefbank muss dem Urteil zufolge 7000 Euro plus Zinsen für den Zeitraum seit Mai 2008 zahlen. Das entspreche etwa einem 13. Monatsgehalt. Die HRE war vor etwa einem Jahr fast pleite gegangen wäre und musste vom Staat mit mehr Hilfen gerettet werden als jedes andere Kreditinstitut in Deutschland.