HRE bestätigt Millionen-Zahlung an Mitarbeiter

München (dpa). Jetzt ist es bestätigt: Die verstaatlichte Immobilienbank Hypo Real Estate hat ihren Bankern im vergangenen Jahr Boni in Höhe von insgesamt 25 Millionen Euro gezahlt. In einer Stellungnahme der Bank hieß es, dass rund 1400 Mitarbeitern – nicht aber dem Vorstand – eine einmalige Zahlung angeboten worden sei. Die Bank widersprach aber einem «Spiegel»-Bericht, wonach einzelne Manager mehr als eine Million Euro kassiert hätten. Die Summe hätte in keinem Fall den Betrag von 500 000 Euro überstiegen, hieß es.