40.000
Aus unserem Archiv
Köln

Hotel-Analyse: Je mehr Sterne, desto teurer das WLAN

dpa/tmn

Je höher die Sternekategorie eines Hotels, umso teurer ist WLAN im Zimmer. Vor allem Luxushotels lassen sich den Service bezahlen, hat das Buchungsportal HRS bei einer Analyse seines Hotelangebots herausgefunden.

WLAN unter Palmen
Im Urlaub via WLAN online zu gehen, kann ordentlich zu Buche schlagen. Vor allem Luxushotels lassen sich den Service gut bezahlen.
Foto: Andrea Warnecke – DPA

Eine Stunde WLAN auf dem Zimmer kostet in einem Fünf-Sterne-Haus in Europa durchschnittlich 7,84 Euro. Ein-Sterne-Häuser verlangen 2,06 Euro, Zwei-Sterne-Häuser 2,93 Euro, Drei-Sterne-Häuser 3,86, Vier-Sterne-Häuser 5,06 Euro.

Viele Hotels bieten jedoch mittlerweile auch kostenloses WLAN. 67 Prozent aller Hotels in Europa haben einen entsprechenden Service, so HRS. Spitzenreiter sind Hotels in der Türkei. Dort sind fast 85 Prozent der Häuser mit kostenlosem Drahtlosinternet ausgestattet, in Schweden sind es 82 Prozent. Deutschland liegt mit 66,36 Prozent im Mittelfeld. Tendenziell weniger Gratis-WLAN gibt es in südeuropäischen Ländern.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

5°C - 17°C
Dienstag

4°C - 16°C
Mittwoch

7°C - 19°C
Donnerstag

9°C - 22°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!