Archivierter Artikel vom 10.02.2010, 07:04 Uhr
Tokio

Honda ruft Hunderttausende Autos zurück

Nach Toyota holt auch der japanische Autobauer Honda weltweit hunderttausende Autos in die Werkstätten zurück. Wegen fehlerhafter Airbags werden mehrere Modellreihen wie Accord und Civic aus den Baujahren 2001 und 2002 zurückgerufen. Bei den Fahrzeugen müsse der Airbag-Auslöser auf der Fahrerseite ausgetauscht werden, teilte das Unternehmen mit. Es besteht die Gefahr, dass der Airbag-Auslöser bei einem Aufprall einen so hohen Druck aufbaut, dass sein Gehäuse zerbricht und Insassen durch herumfliegende Teile verletzt oder getötet werden.