40.000
Aus unserem Archiv

Holzheimer C-Jugend ist vorzeitig Meister der Bezirksoberliga

Kein Teaser vorhanden

Im zweiten Durchgang zeigten sich die Gäste von ihrer kämpferischen Seite und hielten die Partie offen. Allerdings gingen die Ardecker mit ihren Chancen viel zu großzügig um. Dennoch trugen sich beim offenen Schlagabtausch alle Holzheimer Feldspieler in die Torschützenliste ein. Es trafen: Daniel Lazzaro (7), Heep (5), Bapst (4/2), Dittmar (4), Schöffler (4), L. Hien (4), Y. Hien (3), Born (1), Burghardt (1).

B-Jugend, Bezirksoberliga: TuS Holzheim II – TG Rüsselsheim 31:28 (17:14). Die Holzheimer Reserve bestätigte den Aufwärtstrend. Die Mannschaft von Christian Weiner, die nie zurücklag, scheint für die bald anstehende Qualifikationsrunde gewappnet zu sein. Dank einer starken Abwehr, in der allen voran Max Moog das gegnerische Angriffsspiel zerstörte, setzte sich Holzheim von 3:3 auf 10:5 ab. Gegen Ende der ersten Hälfte verkürzte die TG den Rückstand von 16:10 auf 17:14, "weil wir etwas hektisch wurden und ein paar Zeitstrafen kassierten", wie Weiner erklärte. Doch mit Beginn des zweiten Durchgangs fand seine Sieben wieder in die Spur zurück. Torwart Alexander Siefen zeigte nach überstandener Verletzung eine starke Leistung, an die sein Kollege Eric Andres in der Schlussphase nahtlos anknüpfte, Julian Bendel lenkte mit seiner Kreativität das Angriffsspiel, auch Tobias Landman wurde für seinen Zug zum Tor vom Trainer gesondert gelobt. Holzheimer Tore: Batz (3), Landman (3), Arbogast (10), Kluge (2), Bendel (9/6), Salamanca (2), Moog (2).

C-Jugend, Bezirksoberliga: JSG Eltville/Bad Schwalbach – TuS Holzheim 15:22 (7:11). Holzheim sicherte sich den Meistertitel. Dabei war Trainer Tino Meuer mit dem Auftritt seiner Jungs allerdings nicht zufrieden: "Eine ganz schwache Leistung reichte heute aus, um die Punkte mitzunehmen", kommentierte er das Ergebnis.

Seine Mannschaft war gegenüber dem starken Auftritt in der Vorwoche gegen Breckenheim nicht wiederzuerkennen. Von Beginn an wirkten einige Spieler lustlos, und die richtige Einstellung schien zu fehlen.

Es häuften sich technische Fehler und ungenaue Anspiele. "Zum Glück war Bad Schwalbach nicht in der Lage, unsere Schwächen auszunutzen", ergänzte Meuer.

Bis zum 3:2 hielten die Gastgeber das Spiel offen. Dann legte der TuS einen kleinen Zwischenspurt bis zum 3:7 hin. Nach der Pause baute Holzheim den Vorsprung auf 9:19 aus und sorgte früh für die Vorentscheidung. Anschließend wurde durchgewechselt. Aufgrund der schwachen Leistung fielen auch die Feierlichkeiten nach Spielende recht bescheiden aus. Eine richtige Sause soll beim letzten Spiel gegen Petterweil nachgeholt werden. "Da haben wir ja schließlich aufgrund der einzigen Saisonniederlage noch eine Rechnung offen", so Meuer.

Holzheim: Fischer – Ohl (4), Arbogast, Koch (8), Heep, Graf, Kunz (1), Moos (3), Doktor (1), Diener, Riksen, Salamanca (5/2).

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

5°C - 17°C
Dienstag

4°C - 17°C
Mittwoch

6°C - 19°C
Donnerstag

9°C - 23°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!