40.000
Aus unserem Archiv
Peking

Hohe Strafe für Dissidenten in China kritisiert

dpa

Amnesty International hat die hohe Haftstrafe für den chinesischen Bürgerrechtler Liu Xianbin scharf kritisiert. Er habe sich keines Verbrechens schuldig gemacht, sagte die Asien-Pazifik-Direktorin der Organisation, Catherine Barber. Zehn Jahre Gefängnis für das Schreiben von Artikeln sei eine erschreckende Strafe und eine Verhöhnung der Gerechtigkeit. Wegen seiner demokratischen Aktivitäten war der Bürgerrechtler der «Untergrabung der Staatsgewalt» für schuldig befunden worden.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Freitag

10°C - 26°C
Samstag

12°C - 20°C
Sonntag

11°C - 22°C
Montag

6°C - 16°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!