40.000
Aus unserem Archiv
Nürnberg

Hohe Haftstrafen im Bestattermordprozess

dpa

Für den Mord an ihrem Kollegen hat das Landgericht Nürnberg-Fürth zwei Bestatter zu hohen Gefängnisstrafen verurteilt. Einer der beiden Männer hatte gestanden, den 43-Jährigen 2007 mit einem Kantholz aus dem Sarglager erschlagen und unter falschem Namen eingeäschert zu haben. Der Haupttäter beteuerte bis zuletzt seine Unschuld. Ihm zufolge ist das Opfer im Ausland untergetaucht. Das Gericht verurteilte ihn dennoch zu lebenslanger Haft. Sein Handlanger muss für 13 Jahre hinter Gitter.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Samstag

-1°C - 10°C
Sonntag

2°C - 8°C
Montag

0°C - 6°C
Dienstag

0°C - 5°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Samstag

0°C - 9°C
Sonntag

2°C - 7°C
Montag

0°C - 6°C
Dienstag

0°C - 5°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!