40.000
  • Startseite
  • » Hohe Haftstrafe für Bürgerrechtler kritisiert
  • Aus unserem Archiv
    Peking

    Hohe Haftstrafe für Bürgerrechtler kritisiert

    Die hohe Haftstrafe von elf Jahren gegen den chinesischen Menschenrechtler Liu Xiaobo hat scharfe Kritik ausgelöst. Chinesische Intellektuelle sahen einen Versuch, alle Kritiker des kommunistischen Regimes einzuschüchtern. Die US-Regierung zeigte sich besorgt. Das Erste Mittlere Volksgericht in Peking hatte Liu Xiaobo der «Agitation mit dem Ziel des Umsturzes der Regierung» für schuldig befunden. Liu Xiaobo hatte einen Appell für Demokratie und Menschenrechte in China initiiert.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Andreas Egenolf

    0261/892267
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    UMFRAGE
    UMFRAGE Jamaika ist passé: Wie soll's weitergehen?

    Nach der Aufkündigung der Jamaika-Gespräche durch die FDP: Wie soll es nun weitergehen?

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    9°C - 15°C
    Freitag

    7°C - 14°C
    Samstag

    3°C - 9°C
    Sonntag

    3°C - 6°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Kneipensterben auf dem Dorf

    Nur noch etwa jedes zweite Dorf hat eine eigene Gaststätte oder Kneipe – und es werden immer weniger. Vermissen Sie die Dorfkneipe?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!